Dominikanische Republik

Das Hauptanbaugebiet für Tabak ist das 140 Meilen lange Cibao-Tal. Die Fabriken gruppieren sich um Santiago im nördlichen Teil des Landes sowie um La Romana an der Südküste. Die beiden Tabaksorten Piloto cubano (aus kubanischen Saaten gezogen) mit vollem Aroma und langsamem Brandverhalten sowie Olor mit gutem Brandverhalten und leichter Süsse gehören zu den gefragtesten der Dominikanischen Republik. Die Tabak- und Zigarrenproduktion besteht seit vielen Jahrzehnten, doch erst gegen Ende der neunziger Jahre hat sich die Dominikanische Republik zu einem wahren "power house" der Zigarrenindustrie entwickelt. Waren es in früheren Zeiten fast ohne Ausnahme milde und sehr milde Zigarren, die in der Dominikanischen Republik produziert wurden, konnten durch Neuentwicklungen im Bereich des Saatgutes, sowie durch die Erschliessung neuer Anbaugebiete neue Tabaksorten geschaffen werden, die auch Liebhaber kräftiger Zigarren voll überzeugen. Als Beispiele solcher Marken seien hier genannt: Davidoff Puro d'Oro, La Flor Dominicana, Aging Room, AVO Heritage, Ashton VSG, Patoro Vuelta Abajo. Heute werden auf dieser von der Sonne verwöhnten Insel nicht mehr nur Tabake für Einlage und Umblatt gewonnen, sondern auch Deckblätter höchster Qualität, zum Beispiel für die Fuente Fuente Opus X und für die Davidoff Puro d'Oro, beide sogenannte Puros was heisst, dass alle für die Zigarre verwendeten Tabake lokal gewachsen sind.

Artikel 1 bis 18 von 309 gesamt
 
Artikel 1 bis 18 von 309 gesamt