Gilbert de Montsalvat Classic Zigarren

Gilbert de MontsalvatGilbert de Montsalvat ist ein Kosmopolit, ein in Genf wohn hafter, weltbekannter Gourmet und Geniesser. John F. Kennedy, Winston Churchill, sogar Orson Welles oder Frank Sinatra hat er tabakistisch beraten. Gilbert ist aber auch etwas naiv - und er ist freundlich, so freundlich, dass er seinem Gegenüber nicht verrät, dass er eigentlich keinen Geschmackssinn mehr hat und darum die Qualität einer Zigarre oder eines Weins überhaupt nicht beurteilen kann. Er dient seinem Gegenüber nur als Spiegel von dessen eigenem Geschmack.

Gilbert de Montsalvat ist zwar nur eine literarische Schöpfung aus dem Buch «Perpetuum fumabile» von  Autor und Zigarrenaficionado Thomas Brunnschweiler. Allerdings ist die Figur von solcher Kraft, dass sie sich im Kopf und im Herzen von Zigarrenhändler Raymondo Bernasconi eingenistet hat. Und mit Gilbert im Herzen machte sich Bernasconi 2006 auf, eine eigene Zigarre zu produzieren.

Solche Projekte enden in der Regel in einem Fiasko. Es muss darum das Verdienst von Gilbert de Montsalvat gewesen sein, der Raymondo Bernasconi in schlafwandlerischer Sicherheit zum zweitgrössten Tabakbauern Nicaraguas lotste und nicht zu einem Zigarrenproduzenten mit zu vielen Kunden und noch mehr eigenen Interessen. Zwei Jahre dauerte die Entwicklung der Zigarre "Gilbert de Montsalvat", "Wir haben die Zigarre für den europäischen Markt konzipiert", sagt Bernasconi. Konkret heisst das: Die Zigarre ist mild, aromatisch und geschmeidig. Als Einlage dienen Tabake aus Nicaragua und Panama, das Deckblatt ist ein Connecticut Shade aus Ecuador.

Das Projekt war gewagt, am Ende war das Geld so knapp, dass es nur noch für weinrote Zigarrenboxen reichte, aber mit Gilberts Geist im Rücken verwandelte sich sogar das in einen Vorteil. Die "Gilbert de Montsalvat Classic" schlug ein wie eine Bombe und räumte bei den Tastings Bestnoten ab. 2010 kamen die "Gilbert de Montsalvat Dominican Style" und die "Gilbert de Montsalvat Cuban Style" hinzu. Beide werden nur einmal im Jahr produziert und können deshalb auch nur einmal im Jahr bestellt werden. Bis jetzt waren die Zigarren jedes Jahr ausverkauft.

Im 2015 wurden die beliebten und preiswerten Gilbert de Montsalvat-Zigarren in der violetten Box durch einen neuen Banderolen- und Kistchenlook aufgewertet und heissen jetzt "Gilbert de Montsalvat Classic". Die Tabakmischung bleiben unverändert: mittelkräftig mit holzig-pfeffrigen Noten und solchen von Bittermandeln. Im Rauchverlauf entfalten sich Aromen von Eukalyptus, Lakritze und Nüssen.

 

Alle Zigarrenmarken Nicaragua